Mode zweimal

Auf dem Flug nach München schwillt die Tommy Hilfiger-Dichte tosend an und verdichtet sich zu einem Kanon aus poshen Menschen. Wenn an Grunewald noch reichere Stadtviertel angrenzen würden und man dafür alles ab Tiergarten rechts wegschneiden würde, das wäre vermutlich München. Ich wußte gar nicht, dass es auch Stiefel mit der charakteristischen Flagge darauf gibt. Alles wird zu Tommy Hilfiger-Land, seine Einwohner tragen voller Stolz die Insignien seines Königreichs. Sie zeigen ihre Verbundenheit mit dem bürgerlichen Gottkaiser, Thomas I.
A propos Kleidung: Friedrichshain wurde großflächig zugekleistert von einem Herrenausstatter, der genau das Klientel bedient, dass sich ansonsten in Thor Steinar-Lumpen ganz wohlfühlt. Auf seinem dilettantischen Werbeplakat posieren widerwärtige Klopskerle breitbeinig mit hässlichen Shirts. Da wünscht man sich doch fast, dass es für diese Plakatkampagne eine dicke Abmahnung hagelt.

Leave a Reply

Your email address will not be published.