Delete my memories: Lvmen und die Polizei

Es muss 2000 gewesen sein… Google sagt mir gerade: der 15.12.2000, als ich mit einem Freund zusammen mein erstes Konzert in Berlin veranstaltete, in der Kastanie. Spielen sollten Klassenkampf!3, dann noch seine Band Altenburg76 und die tschechische Emo-Synth-Rock Band Lvmen. Altenburg spielte und es ging soweit alles in Ordnung. Der Laden platzte aus allen Nähten, so groß ist der Keller ja auch nicht. Damals war das Café oben gerade geschlossen und stand leer (das Morgenrot gab es noch nicht). Natürlich hatten wir viel zu wenige Leute zum helfen und irgendwann war der Eingang oben unbewacht Ich machte mich zum Spielen gegen Ende des Sets von Lvmen bereit, als eine Frau die Bühne stürmte und sich am Schlagzeug festkrallte und anfing rumzuschreien. Das Konzert wurde unterbrochen und die Frau, offensichtlich mit einer heftigen psychischen Störung, mußte von 4 Leuten rausgetragen werden. Lvmen hörten auf, und was dann passierte, ist nebulös: 2 Polizisten standen auf einmal im Konzertsaal. Sehr dumme Idee – 2 gegen ca. 150 Punker und sonstige. Dem einen wurde die Mütze vom Kopf geschlagen und die beiden flüchteten. Wir rochen das Unheil schon. Natürlich holten sie Verstärkung. Wir als dilletantische Konzertveranstalter waren natürlich komplett überfordert. Jedenfalls rückte die Verstärkung an und wir saßen in dem Laden fest – auf der Kastanienallee habe ich später 14 Wannen gezählt. Uns war völlig unklar, was die Polizei wollte, wir dachten, sie hätten es konkret auf das Konzert abgesehen. Durch den Hinterausgang gelangten wir nach draußen und schmuggelten dann über den Nachbarhof an der Polizeiabsperrung vorbei das Equipment raus (sie blockierten nur das Hoftor vom eigentlichen Gebäude). Hinterher stellte sich raus, dass die beiden Polizisten wohl einem Typ gefolgt waren, der auf der Straße Leute mit einem Messer attackiert hatte. Irgendwie nach Stunden verlief sich das Ganze dann und die Polizei rückte ab.
Übrigens: das letzte Album “Mondo” von Lvmen ist großartig wie schon “Raison D´etre”

Leave a Reply

Your email address will not be published.